Alt-Hernals

Elena Kaufmann | Dear world you have made the persons slow

Elena Kaufmann | Dear world you have made the persons slow
11
Dez
Sonntag, 11. Dez. 2022
Beginn: 17:00 Uhr
REAKTORGeblergasse 40
1170 Wien
REAKTOR
Erstellt von:
REAKTOR
Literatur im REAKTOR "Dear world you have made the persons slow uses the World Health Organization’s collected 2020 press statements about COVID-19 as its source material. Composed using black-out poetry, the project casts light on the on-going and mostly unconscious consumption of online information. In reproducing the affect of online communication, these poems are both violently abridged and easy to consume. In a world filled with transnational commercial chains, empathy and solidarity tend to stay local; the sudden violence of a worldwide pandemic paired with personal crises raises long overdue awareness for a more global concern for other subjects as well. Dear world you have made the persons slow contains potential further worldwide statements and recommendations. And yes, they are already there, they just need to be discovered." (Text: Elena Kaufmann) Die Lesung wird von Synthesizer Sounds begleitet. Im Anschluss an die Lesungen können in moderierter Form Fragen gestellt werden oder anschließend das persönliche Gespräch bei einem entspannten Ausklang mit Erfrischungen gesucht werden. Der Eintritt ist frei. Elena Kaufmann, geboren 1992, lebt nach ihrem Komparatistik- und Philosophiestudium in München und Paris heute in Berlin. 2020 erhielt sie den zweiten Preis der Literaturstiftung Bayern, stellte Zeichnungen und Textbilder aus und war Teil der ‚Open Poems’ am Haus für Poesie Berlin. (Literarischer März)

Datum auswählen

Wenn du an einem bestimmten Termin interessiert bist, wähle diesen bitte noch aus.

Gallery Foto Gallery Foto
Weitere Treffen von REAKTOR
Mehr anzeigen