Avatar Cover photo

Praxis für Psychoanalytisch orientierte Psychotherapie

Raum und Zeit für Entwicklung

Psychoanalytisch orientierte Psychotherapie ist eine zeitgemäße Weiterentwicklung der Psychoanalyse - sie findet 1x oder mehrmals pro Woche statt. Ein kontinuierlicher Rahmen schafft Halt und Sicherheit. Psychoanalytisch orientierte Herangehensweisen machen innerseelische Schwierigkeiten einer direkten Bearbeitung zugänglich - so müssen sie sich weniger in Form von Symptomen und Leidenszuständen zeigen. Rationale Einsicht reicht nicht - bei zunehmendem Vertrauen entsteht ein gemeinsames emotionales Erforschen im "Hier und Jetzt" der therapeutischen Beziehung. Bisher abgespaltenes oder unbewusstes innerpsychisches Material wird ins bewusste Erleben gehoben. Ein Wert liegt darin, sich den Raum zu geben, den Entwicklung und Veränderung brauchen. Im Unterschied zu anderen Methoden orientiert sich diese Methode weniger an einzelnen Symptomen, sondern mehr an der gesamten Persönlichkeit. Eine langfristige Erhöhung der Lebensqualität wird angestrebt. Elisabeth Loibner ist Klinische Psychologin - mit psychoanalytischer Zusatzausbildung - und mit viel Erfahrung im psychosozialen bzw. klinisch-sozialpsychiatrischen Bereich. Derzeit ist sie teilzeit beim PSD (Psychosozialer Dienst) angestellt und arbeitet nebenberuflich in eigener Praxis. Sie arbeitet mit Jugendlichen und mit Erwachsenen. Abgesehen von Therapie bietet sie auch Beratung, Selbsterfahrung sowie Supervision an - anrechenbar für manche Ausbildungen. (Teil)Refundierungen der Krankenkassen sind bei ihr möglich. Zusätzliche Infos und Fotos befinden sich auf ihrer Homepage!
Wohlbefinden & Gesundheit
Treffen & Termine
Mehr anzeigen