- Crowdfunding -

Feiert mit uns 20 Jahre Freude am Schreiben!

Mit einem großen Schreibtag am 20. April 2024 möchten wir mit euch 20 Jahre BÖS feiern. Damit wir auch alle geplanten Veranstaltungen an den verschiedensten Orten für euch öffnen können, brauchen wir eure Unterstützung!

Feiert mit uns 20 Jahre Freude am Schreiben!

2.777 €(111%)

Erreichte Fundingsumme (111%)

60

UnterstützerInnen
Erfolgreich beendet
Josef Beneder
vor 12 Tagen
Evelyn Bubich
vor 13 Tagen
Angelika Moser
vor 15 Tagen
Romana Endrich
Materialspende vor etwa einem Monat
Am 20. April 2024 feiert der BÖS sein 20-jähriges Bestehen und will in zahlreichen Veranstaltungen den ganzen Tag über Menschen ins Schreiben bringen. Es wird Schreibworkshops an den unterschiedlichsten Orten in Meidling geben. Verschiedene Autor:innen und Lehrgangsabsolvent:innen werden am Meidlinger Markt und in der Meidlinger Hauptstraße für euch Texte schreiben. Unter ihnen sind Barbara Rieger, Günter Vallaster und Elke Steiner. Gekrönt wird der Tag mit einer großen Lesung in unserem Atelier in der Vivenotgasse. Das detaillierte Programm findet ihr unter "Was sind die Ziele?" Schon jetzt sind sehr viele freiwillige Helfer:innen, Absolvent:innen des Lehrgangs "Schreibpädagogik", Mitglieder und Dozent:innen involviert. Mit euren Beiträgen können wir ihnen dieses Engagement auch vergüten. Insofern tragt ihr dazu bei, dass wir ein Jubiläumsfest mit vielen lachenden Gesichtern feiern werden.

Finanzierungszeitraum

01.03.24 - 01.04.24

Projekt Kategorie

Kunst, Kultur & Medien

Benötigter Mindestbetrag

2.500,00 €

Honorare für Dozent:innen, Autor:innen, Organisator:innen und Moderator:innen #fairpay Organisation der Tagesveranstaltungen Ausstattung des Ateliers für die große Abendveranstaltung Gästebewirtung Autor:innen-Bewirtung Farben und Stifte Rahmen für die Text/Bild-Collagen der Ausstellung Stühle und Tische

Optimalbetrag

5.000,00 €

Honorare für Dozent:innen, Autor:innen, Organisator:innen und Moderator:innen #fairpay Folder- und Plakatproduktion Fotodokumentation Videoerstellung und -präsentation Pressebegleitung

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Offen gesagt: Wir vom BÖS sind Idealist:innen. Wir glauben fest daran, dass Schreiben etwas ist, was die Welt braucht. Wir glauben fest daran, dass es Menschen bei ihrer Entwicklung unterstützt. Wir glauben fest daran, dass Schreiben die (eigene) Welt verändern kann. Deshalb brauchen wir Eure Unterstützung, die von Idealist:innen wie uns. Es mag eine einfache Tätigkeit sein, doch es braucht oft fachkundige Anleitung, um ins Schreiben zu kommen. Unsere Dozent:innen sind Autor:innen, Pädagog:innen, Journalist:nnen, Künstler:innen und Wissenschafter:innen mit langjähriger schreibpädagogischer Erfahrung. Sie wissen, was sie tun und sie tun es aus voller Überzeugung. Sie unterstützen die Teilnehmenden in deren Schreibprozess, geben wertschätzende, konstruktive Rückmeldungen, weisen auf Potenziale hin. In einer Zeit, wo vieles Schwarz oder Weiß ist, sehen wir die vielen Graustufen, ohne zu beurteilen. Alles darf sein auf einem Blatt Papier. Das macht unsere Angebote, vor allem unseren Lehrgang, so einzigartig in Österreich. Helft uns mit euren Beiträgen, das öffentliche Bewusstsein für die Wohltat des Schreibens zu schärfen und damit die Welt zu verändern.

Was sind die Ziele?

Wenn wir 20 Jahre BÖS feiern, wollen wir unser Angebot für alle öffnen. Und anhand von kostenlosen Workshops und Aktionen zeigen, welche verschiedenen Facetten das Schreiben haben kann, welche Wirkung es auf Menschen hat, wie es befreien kann. Das haben wir am Samstag, den 20.04.2024 vor - mit eurer Unterstützung:
  • 10-11 Uhr – Schreib-Brunch mit Cornelia Stahl. Café Raimann, Schönbrunner Str. 285, 1120 Wien
  • 11-12 Uhr – Kreatives Schreiben mit Kindern mit Sandra Priesner.
  • 14-16 Uhr – Marktschreiben am Meidlinger Markt mit Günter Vallaster, Cornelia Stahl, Karin Halak, Claudia Woitsch und Norma Sars
  • 14-16 Uhr – Straßenschreiben an der Meidlinger Hauptstraße 33-35 (Höhe Oberbank) mit Barbara Rieger, Elke Steiner, Seher Cakir, Nicole Teubenbacher und Tobias March
  • 16-17:30 Uhr – Nonsencetamtam machen und andere Worterkundungen. Ein Schreibworkshop mit Brigitta Höpler, Start im BÖS-Atelier, Vivenotgasse 30/2/2, 1120 Wien
  • 16-18 Uhr – Traum als Text: Über das Unbewusste in der Literatur. Ein Schreibworkshop mit Silvia Waltl. Restaurant Deewan, Krichbaumgasse 27/1/Ecke Vivenotgasse, 1120 Wien
  • 19 Uhr – BÖSer Höhepunkt im BÖS-Atelier Die Lehrgangsleiterinnen Erika Kronabi􀁊er und Cornelia Stahl begrüßen Bezirksvorst.Stv. Barbara Marx und alle Gäste zum literarisch-kulinarischen BÖS-Fest. Vivenotgasse 30/2/2, 1120 Wien

Wie profitieren andere Menschen von diesem Vorhaben?

Mit euren Beiträgen ermöglicht ihr es uns, mit unseren Zielen und unserem Fokus in die Öffentlichkeit zu treten und sie fürs Schreiben zu begeistern. Für den BÖS steht die Vermittlung des Schreibens in seinen vielfältigen Möglichkeiten, die Lust am Schreiben, sich mit Schreiben selbst zu beschenken, im Mittelpunkt seines Tuns. Ludwig Wittgenstein und sein Zitat "Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt" ist das Leitmotiv aller Dozent:innen und Verantwortlichen beim BÖS. Kernstück des BÖS ist der Lehrgang "Schreibpädagogik", den allein seit 2019 400 Menschen abgeschlossen haben. Darüber hinaus bietet der Berufsverband über 60 frei zugängliche Schreibworkshop für jede/n, der sich mehr mit dem Thema befassen möchte.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der BÖS - das sind Präsident Semier Insayif und seine Stellvertreterin Erika Kronabitter an der Spitze. Erika Kronabitter und Cornelia Stahl leiten den Lehrgang "Schreibpädagogik". Darüber hinaus sind auch Britta Mühlbauer und Barbara Rieger, Peter Bosch und Brigitta Höpler, Günter Vallaster und Claudia Dabringer, Kathrine Bader und Tobias March in unserem Team. Auch die Lehrgangsabsolventinnen Anja Benning, Elke Steiner und Sandra Priesner bringen sich ein. Es gibt für uns vom BÖS kaum etwas Schöneres, als von Teilnehmenden zu hören, welche Erkenntnisse sie durch Schreibimpulse, Rückmeldungen und Bestärkung bekommen haben. Wenn ihre Augen leuchten, weil sie etwas über sich selbst und ihre Welt erfahren haben, was sie vorher noch nicht wussten. Wenn sie rausgehen, darüber sprechen und andere fürs Schreiben begeistern. Und wenn sie berichten, dass sie eigene Schreibworkshops initiieren konnten oder ihr Manuskript von einem Verlag akzeptiert wurde. Das alles befeuert unser Tun, unsere Leidenschaft fürs Schreiben.

Impressum

Berufsverband Österreichischer SchreibpädagogInnen

Claudia Dabringer

Vivenotgasse 30/2/2

1120 Wien

Video und Bilder zum Projekt

Video
Gallery Foto Gallery Foto Gallery Foto Gallery Foto Gallery Foto Gallery Foto Gallery Foto Gallery Foto

Freie Unterstützung

Du kannst dieses Projekt mit einem freien Betrag deiner Wahl unterstützen, oder wähle eines der Dankeschöns unterhalb aus.

42 haben mit freiem Betrag unterstützt.
#<CrowdReward:0x00007f46ec33e610>

Literaturanfänge

4 von 10 gebucht
Teil des Lehrgangs "Schreibpädagogik" ist eine Abschlusslesung sowie eine Publikation mit Texten der Teilnehmenden. Eine dieser wunderschön gestalteten Anthologien geht an Dich.
20,00 € Auswählen
#<CrowdReward:0x00007f46ec33e458>

Poesienahversorgung

4 von 5 gebucht
Brigitta Höpler ist Kunsthistorikerin, Schreibpädagogin und Dozentin am BÖS. Bei ihren visuell-poetischen Werken geht es um die Verbindung zwischen Text und Bild, Schrift und Zeichen, Zufall und Suche, Worten, Orten und Augenblicken. Die Collagen stammen aus der Reihe (W)ORTE Fotonotizen, Fotografie, Collage. https://www.brigittahoepler.at/visuell-poetisch/
35,00 € Auswählen
#<CrowdReward:0x00007f46ec33e0c0>

Ein Jahr BÖS-Mitglied

4 von 10 gebucht
Mit der Jahresmitgliedschaft kannst Du ein Jahr lang unsere Schreibworkshops zu einem reduzierten Preis besuchen. Zudem kannst Du unser Atelier zu einem vergünstigten Tarif für deine eigenen Workshops mieten.
50,00 € Auswählen
#<CrowdReward:0x00007f46ec33e250>

Schreib auch du mit uns: "Vom Manuskript zum Buch"

3 von 5 gebucht
Durch deinen Beitrag kannst du an dem ONLINE-Kompakt-Schreibworkshop mit Britta Mühlbauer am 18. Juni 2024 von 17 bis 21 Uhr teilnehmen. Sie ist langjährige BÖS-Dozentin. Als Autorin wurde sie 2019 mit dem „Marianne.von.Willemer-Frauen.Literatur.Preis“ der Stadt Linz ausgezeichnet.
70,00 € Auswählen
#<CrowdReward:0x00007f46ec33dcd8>

Schreib auch du mit uns: "Kriminacht"

1 von 2 gebucht
Krimi ist neben Science-Fiction und Fantasy das beliebteste Genre in der Belletristik. Vor allem sogenannte Regionalkrimis fluten die Buchhandlungen. In diesem Schreibworkshop am 5. September 2024 von 15 bis 21 Uhr beschäftigen wir uns mit der grundsätzlichen Frage, was ein Krimi ist. Und wir blicken auf Ermittlerfiguren, Stilmittel und Handlung
110,00 € Auswählen

Material Spenden

Wein und Brot

0 mal zugesagt.
Idealerweise frisches Brot und Wein aus Österreich
Benötigt im Zeitraum:

Ab frühestens: 20.04.24
Bis spätestens: 20.04.24

Plakatdruck

0 mal zugesagt.
Hinweise für die Veranstaltungen und Veranstaltungsorte
Benötigt im Zeitraum:

Ab frühestens: 08.04.24
Bis spätestens: 15.04.24

Blumen

1 mal zugesagt.
Gerne in Form von Topfpflanzen
Benötigt im Zeitraum:

Ab frühestens: 20.04.24
Bis spätestens: 20.04.24

Zeit Spenden

Fotograf:innen/Journalist:innen

1 mal zugesagt.
Dokumentation der verschiedenen Veranstaltungen, Fotostories in den sozialen Medien, Berichte in diversen Zeitungen, Infoscreen
Benötigt im Zeitraum:

Ab frühestens: 20.04.24
Bis spätestens: 20.04.24