Avatar Cover photo

Theater Drachengasse / Bar & Co

ZWISCHEN MAINSTREAM UND AVANTGARDE THEATER FÜR ALLE

Das Theater Drachengasse, 1981 von Emmy Werner gegründet, ist in seiner wechselvollen Geschichte - vom "Spielraum für kulturelle Aktivitäten von Frauen" zur professionellen Bühne mit engster Bindung an die Freie Szene - seinem Gründungsanspruch treu geblieben: Theatermacherinnen zu fördern, ohne dabei Theatermacher auszuschließen. Die Drachengasse 2 Theater Ges.m.b.H. betreibt zwei Spielstätten: das THEATER DRACHENGASSE (80-100 Plätze) und die BAR&CO (50 Plätze). Sie wird von Katrin Schurich und Beate Platzgummer geleitet. THEATER DRACHENGASSE Mit unseren Eigenproduktionen besetzen wir seit Jahren mit Erfolg zeitgenössische Positionen: neues Autorentheater, Erst- und Uraufführungen, inhaltlich brisant und formal anspruchsvoll, dennoch immer "accessible" - Theater für alle. BAR&CO Bietet Raum für Gast- und Koproduktionen und ergänzt den Spielplan durch ein spartenübergreifendes und sehr offenes Programm aus den Bereichen Theater, Musik, Literatur, Performance und Impro. NACHWUCHSFÖRDERUNG Neben dem alljährlichen Nachwuchswettbewerb statten wir junge freie Gruppen mit einer Basisfinanzierung aus und bieten ihnen die Kontinuität eines eingespielten Theaterbetriebs - ein idealer Nährboden für die Entwicklung und Umsetzung neuer Konzepte. THEATER UND SCHULE Auch bei der Erschließung neuer Publikumsschichten kümmern wir uns um den Nachwuchs. Enge Kooperationen mit Schulen und Einrichtungen wie KulturKontakt Austria oder Go for culture, sowie die Herausgabe der Broschüre "Junges Theater Drachengasse" holen junge Zuschauer ins Theater. UNSER ANLIEGEN ist zeitgenössisches Theater, das intelligente Unterhaltung und anregende Konfrontation bietet. Das heißt: neue Stücke, kontroversielle Themen - spannend und oft mit Witz und Ironie präsentiert. Unser besonderes Interesse gilt - ob bei Inhalt, Stückwahl oder Regie - den Frauen. UNSER REZEPT - die Kombination aus Neuem, Experimentellen und bewährter Professionalität hat uns anhaltenden Erfolg gesichert. Qualität und Inhalt der Aufführungen haben die Drachengasse zum sicheren Tipp in Wiens Off-Szene gemacht.
Sonstige Tätigkeit
  • theater
  • musik
Treffen & Termine
Mehr anzeigen

Neuigkeiten von Theater Drachengasse / Bar & Co

Avatar vor etwa ein Jahr
Heimat in Dosen
HEIMAT IN DOSEN Ein Projekt von Rieke Süßkow und Emre Akal Jurypreis des Nachwuchswettbewerbs 2017 Urauffuhrung: 22. Janner 2018 Eine Koproduktion mit Theater Drachengasse Bar&Co Der Andrang, der aus den Kriegsgebieten fliehenden Menschen, wird durch die politische Rhetorik zur Naturkatastrophe. Also was tun, wenn scheinbar die Apokalypse vor der Tür steht? Magda und Franz haben sich eine neue Heimat gewünscht, einen eigenen, nigelnagelneuen Staat, in dem sie vor den Flüchtlingsströmen sicher sind. Nun leben sie fernab von der Außenwelt in einer homogenen Gesellschaft, in der sie ihre vertrauten Werte und Ideale erhalten können. Heimat in Dosen erzählt über eine skurrile Welt, in der die Utopie einer kulturellen Reinheit sich in einen klaustrophobischen Angsttraum verwandelt, in dem die Luft stillsteht und die Zerstörung nicht von außen, sondern von innen kommt. Das Stück von Rieke Süskow und Emre Akal ist die Ausarbeitung des Siegerprojektes des 10. Nachwuchswettbewerbs am Theater Drachengasse. Es wird am 22. Jänner 2018 in der Bar&Co uraufgeführt. Regie: Rieke Süßkow, Emre Akal Text: Emre Akal Bühnen- und Kostümbild: Lukas Fries Kostümmalerei: Raffaela Schöbitz Sounddesign: Paul Wolff Regieassistenz: Raffaela Schöbitz, Melanie Lyn Sounddoublage: Melanie Lyn Es spielen: Philipp Stix, Burak Uzuncimen, Julia Carina Wachsmann Weitere Vorstellungen: Dienstag, 23. Jänner, 20 Uhr Mittwoch, 24. Jänner, 20 Uhr Donnerstag, 25. Jänner, 20 Uhr Freitag, 26. Jänner, 20 Uhr Samstag, 27. Jänner, 20 Uhr Dienstag, 30. Jänner, 20 Uhr Mittwoch, 31. Jänner, 20 Uhr Donnerstag, 1. Februar, 20 Uhr Freitag, 2. Februar, 20 Uhr Samstag, 3. Februar, 20 Uhr Karten: Theater Drachengasse, Bar&Co Drachengasse 2, 1010 Wien Telefon: +43 (0)1 513 14 44 e-mail: karten@drachengasse.at web: www.drachengasse.at/karten.asp Abendkassa: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn Vollpreis: 19 Euro Studierende: 10 Euro weitere Ermäßigungen Theater Drachengasse, Bar&Co, Fleischmarkt 22 (Eingang Drachengasse 2), 1010 Wien
File
Avatar vor etwa ein Jahr
nach Lulu
Eine Koproduktion von Theaterblau und Theater Drachengasse Inszenierung: Michaela Hurdes-Galli, Pippa Galli Es spielen: Michaela Hurdes-Galli, Lorenzo Tonello Im Video: Anna Maria Eder, Pippa Galli, Manfred Baschiera, Thomas Kamper, Hans Wagner, Hendrik Winkler Musik:: Hans Wagner Bühne: Johann Schweinberger In der wilhelminischen Gesellschaft sorgte Wedekinds Tragödie Lulu für Skandal und Gerichtsverfahren. 100 Jahre später stellt das Stück nach Lulu die Frage, inwiefern sich das Frauenbild tatsächlich verändert hat. Die alt gewordene Lulu schaut zurück auf ihr Leben, das wie ein Traum erscheint. Wer ist sie? Die Pandora? Eine Femme fatale? Ein Mythos? Ist sie es je gewesen? Und jetzt, in ihrer Einsamkeit? Einer ist immer noch bei ihr. Den kann sie fragen, wie sich selbst. Und sich selbst etwas vorspielen, so wie ihm. Uraufführung: 5. Dezember 2017, 20 Uhr Theater Drachengasse, Bar&Co, Fleischmarkt 22, 1010 Wien Weitere Aufführungen: 06.-16. Dezember Kartenbestellung: karten@drachengasse.at oder 01/513 14 44. Details unter: www.drachengasse.at
File