Top Mietstudio mit Wohnzimmerflair im 7. Bezirk!

Vermiete Stunden- oder Tageweise mein Fotostudio in der Kirchengasse 29 im Herzen von Wien! Das 115qm große Atelier, mit allen Fenstern Richtung ruhigen Innenhof, befindet sich im Souterrain und ist über wenige Stufen zu erreichen. Die überkomplette Studioausstattung ist für Sie zur Benutzung verfügbar!
 Rollenhintergründe mit vielen verschiedenen Farben 
Studioblitzanlage komplett Profoto
 Aufnahmetisch und Lichtzelt Die Shootingfläche beträgt ca. 9x4,15 Meter. Auf Sie wartet außerdem eine gemütliche Sofaecke, Besprechungstisch für 6 Personen, WLAN, Arbeitsplatz mit 27“ Bildschirm, Schminktisch, Soundsystem und eine Kaffeeküche. Preisliste - komplettes Equipment inklusive! 36€ pro Stunde 290€ bei Buchung ganzer Tag (bis 10 Stunden, längere Nutzung mit Aufpreis möglich) 160€ bei Buchung Halbtag (bis 5 Stunden) (alle Preise inkl. 20% gesetzlicher Mwst.) Auf Wunsch kann für die technische Betreuung ein erfahrener Beleuchter dazugebucht werden (Preise bitte anfragen). Für Arbeitspausen gibt es viele Bildbände zum schmökern, eine Dartscheibe und ein klassisches Nintendo-System. Die Linien 13a und befinden sich in direkter Umgebung. Equipment-Verleih in 10min zu Fuß erreichbar (digitalkameraverleih at) Auch zum kurzen Be- und Entladen mit dem Auto ist eine Möglichkeit gegeben.
Für einen kurzen Snack ist zB ein Spar direkt nebenan, ausserdem zahlreiche Cafés und Restaurants. Wir freuen uns auf euren Besuch!
Ausstattung
  • viele rollenhintergründe
  • gemütliche sofaecke
  • bad mit dusche
  • schminktisch
  • arbeitsplatz mit 27" bildschirm
  • besprechungstisch
  • teeküche
  • schnelles wlan
  • studioblitzanlage profoto
Mein idealer Raumpartner
FotografInnen, Filmemacher, Interviewer auf der Suche nach einem Studio mit überkompletter Ausstattung und angenehmer Arbeitsatmosphäre
Top Mietstudio mit Wohnzimmerflair im 7. Bezirk!
Über mich
Ich bin seit 8 Jahren Berufsfotograf und Dozent mit Schwerpunkt Portrait, Content Marketing und Werbung in Wien
Kontakt-Infos
Frage / Kommentar zum Raum