Stuwerviertel

Maria Hofer liest aus ihrem Debüt-Roman "Jauche"

Cover photo
Freitag, 22. Januar 2016
Beginn: 19:00 Ende: ???
Stuwerbuch
Stuwerstraße 42
1020 Wien
AvatarErstellt von imGrätzl
Jauche ist nicht nur das schriftstellerische Debüt von Maria Hofer, es ist auch eines der erstaunlichsten Roman-Debüts des Jahres. Die junge, österreichische Autorin legt eine gekonnte Satire auf trügerische Alpen-Idylle Made in Austria hin, die mit subtilem Humor gespickt ihre Protagonisten in den Abgrund begleitet. "Jauche" von Maria Hofer: „Neuerdings sind die Lederhosen auch für Junge wieder tragbar. Das Dirndl sowieso. Auch in der Stadt. Spätestens seitdem es einen eigenen Lonely Planet nur für das Oktoberfest gibt. Diese Leder­hosen­dirndl­aufwertung hat zu einem steigenden Relevanz­gefühl der Dorf­jugend geführt. Und natürlich auch den Zusammen­halt gestärkt. Den Zusammen­halt des Volkes. Aber man toleriert auch Rand­gruppen in Tracht. Viele finden, das schaut lustig aus. Man konzentriert sich im Alltags­leben auf Leute wie dicke Frauen oder adoptierte Kinder. Der Rest wird in der Kommentar­funktion auf Home­pages diverser Tages­zeitungen erledigt. Aber es gibt natürlich auch die sensiblen, hängen gebliebenen Gymnasiasten.“ http://www.rdedition.com/jauche.html Abgründig, humorvoll und derb, mit dem Blick für das bald herzerwärmende, bald abscheuliche Detail beschreibt die Autorin eine trügerische Alpen-Idylle Made in Austria. Eintritt wie immer frei. Beginn ist gegen 19 Uhr. Wir freuen uns auf Euch! Bis bald und alles Gute für das neue Jahr wünschen Alban & Maui

2 Teilnehmer

Avatar Avatar
100x100