Karmeliterviertel

Vernissage "Ferne Träume", Zeichnungen von Karl Heinz Bloyer

Cover photo
Freitag, 09. Juni 2017
Beginn: 19:00 Ende: 21:00
Karte
Karmelitermarkt
Krummbaumgasse 2-4
1020 Wien
AvatarErstellt von Gigi Stenmo
Karl Heinz Bloyer ist einer der eigenständigsten Vertreter der Figurenzeichnung in Österreich. Er bearbeitet seit mehr als 30 Jahren mit an Besessenheit grenzenden immer neuen Anläufen fast nur (s)ein einziges Thema: Die Auseinandersetzung von Mensch zu Mensch anhand der Mann-Frau-Beziehung. Nur mit dem Mittel des Bleistift- und (oder) des Tintenstiftstriches, schafft er in immer neuen Forschungen Arbeiten von betörender Zeitlosigkeit. In allen wirklichen und denkbaren Möglichkeiten stehen Paare im Raum des Blattes zueinander und tun sich an, was Mann und Frau einander antun können. Dass diese Betrachtung von einem eindeutig männlichen Standpunkt aus erfolgt, wird nicht verdeckt. Umspielt wird stets aufs Neue die Figur der Frau, ausgehend vom Moment des andersgeschlechtlichen Begehrens. Bloyers Zeichnungen enthalten nicht selten eine unangenehm berührende, beunruhigende Botschaft und werden von kurz- sichtigen Geistern des öfteren als Pornographie abgetan. Dieser Titel hält einer genaueren Prüfung allerdings nicht stand, denn wenn Bloyers Blätter ansonsten auch sehr weit greifen, als bloße Bildvorlage zur geschlechtlichen Reizung können und konnten sie auch von den einfachsten Menschen nie gesehen werden. Wir sehen, was wir sehen wollen, und wir wollen das sehen, was wir sehen wollen. der Spiegel ist erfunden. Karl Heinz Bloyer hält ihn uns vor, weil wir danach verlangen. Vernissage am Freitag, 9.Juni, 19 -21 Uhr Finissage am Donnerstag, 13.Juli, 19-21 Uhr Krummbaumgasse 2-4, 1020 Wien

1 Teilnehmer

Avatar
100x100