Czernin- & Vivariumviertel

SAM'S BAR: Basalt (SY)

Cover photo
Samstag, 10. Dezember 2016
Beginn: 19:30 Ende: 23:00
Karte
Theater Nestroyhof-Hamakom
Nestroyplatz 1
1020 Wien
Samstag, 10. Dezember, 19:30 Uhr Basalt (SY) Noor Eli Khoury – Vocals, Gitarre Almonther Alshoufi – Bass Amjad Khaboura – Vocals, Gitarre Sam’s Bar geht in die vierte Runde! Jazziges, Improvisiertes, Südosteuropäisches, Wienerisches, Israelisches, Streitbares, Syrisches, Fragwürdiges, Erfrischendes Von 3. bis 18. Dezember verwandelt sich der Saal des Theater Nestroyhof-Hamakom wieder in Sam’s Bar. Ganz seiner historischen Tradition gemäß bietet das Etablissement seinen Gästen neben einer Bar an einem der schönsten Orte Wiens fünf Konzerte in intimer Atmosphäre mit außergewöhnlichen Musiker_innen Alternative, Oriental, Blues und Rock sind die Begriffe mit denen Basalt ihre Musik beschreiben. Die Ballade „Bayet segheer“, die übersetzt „klei- nes Haus“ bedeutet, wurde im Frühjahr von Stefan Deisenberger aufge- nommen. Die Lyrics hat Amjad Khaboura vor seiner Flucht aus Syrien zu schreiben begonnen, die Bassline via Skype gemeinsam mit Almonther Alshofi komponiert. In Wien haben die beiden die ebenfalls aus Syrien geflohene Sängerin Noor Al Khouri kennengelernt, die im Theater Nestroyhof–Hamakom bereits in „Bad Luck“ zu sehen war, und gemein- sam mit ihr die Band Basalt gegründet. Amjad Khaboura über „Bayet segheer“: „Niemand weiß, ob das ein trauriger oder ein fröhlicher Song ist. Am Ende des Liedes lebt wieder die Hoffnung. Eigentlich habe ich den letz- ten Teil hier in Österreich geschrieben. Ohne diesen letzten Teil wäre es nur ein trauriger Song. Jetzt habe ich wieder Hoffnung.“ Eintritt frei! Pay as you wish, der Erlös geht direkt an die Musiker_innen

1 Teilnehmer

Avatar
100x100